Farbkontrast:

Stellenangebot

PDF-Ansicht

LAVES Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/ Hannover Standort Braunschweig, 38124 Braunschweig

Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt Bewerbungsschluss:  29.11.2017
Meldeaktenzeichen: LVI BS/H FB 21 Stellenumfang: 0.75   Plätze: 1
Besoldungs-/Entgeltgruppe: E 7 Befristung: befr. zunächst für 6 Monate als Krankheitsvertretung

Technische Assistenten für das LVI BS/H, Standort Braunschweig, gesucht!


Beschreibung der Tätigkeit
Beim Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit,  Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover, Fachbereich 21 ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Braunschweig eine befristete Teilzeitstelle (zzt. 30 Std./Woche, ggf. mit einer befristeten Stundenaufstockung) einer/eines
 
Chemisch-technischen Assistentin/Assistenten
bzw. Chemielaborantin/Chemielaboranten
oder vergleichbare Qualifikation
 
als Krankheitsvertretung zu besetzen. Die Befristung erfolgt zunächst für 6 Monate, längstens bis zur Rückkehr der zu vertretenden Person.

 
Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Vorkenntnissen bis zur Entgeltgruppe 7 TV-L.
 
Aufgabenschwerpunkte:
 
  • Selbstständige Durchführung chemischer und chemisch-physikalischer Untersuchungen einschließlich chromatographischer Methoden (HPLC, GC mit Standard-Detektoren) mit dem Untersuchungsschwerpunkt Lebensmittel auf Getreidebasis
  • EDV-gestützte Datenerfassung und Probenverwaltung (LIMS)
  • Funktionskontrolle, Kalibrierung und Wartung von Analysengeräten 
Anforderungsprofil:
 
  • abgeschlossene Ausbildung als chem.-techn. Assistent/in oder Chemielaborant/in oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in klassischer und moderner instrumenteller Analytik (GC, HPLC) sowie Kenntnisse von Qualitätssicherungsmaßnahmen im Labor sind erwünscht
  • Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen (v.a. Word, Excel, Outlook) und Erfahrungen mit Labordatenmanagementsystemen (LIMS) erwünscht
  • Eigeninitiative, Organisationstalent, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie analytisches Interesse
  • gute Deutschkenntnisse (vergleichbar mit mind. Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für das Sprachenlernen GER) in Wort und Schrift werden vorausgesetzt
Das LAVES strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von  Männern erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten bzw. von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.
 
Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich auf dem Postweg mit den üblichen Unterlagen unter Angabe des Stichwortes „LVI BS/H FB 21“ bis zum 29.11.2017 an das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Dezernat 13, z. Hd. Frau Seibel, Postfach 39 49, 26029 Oldenburg. Für den weiteren Schriftverkehr wird um Angabe einer E-Mail Adresse gebeten.
 
Für Rückfragen zum Aufgabenbereich steht Ihnen Herr Dr. Wald (Tel.: 0531/6804-375) zur Verfügung.
Rückfragen zum Verfahren richten Sie bitte an Frau Seibel (Tel.: 0441/ 570 26-201).
 
Weitere Informationen finden Sie unter www.laves.niedersachsen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

LAVES Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Röverskamp 5
26203 Wardenburg
Telefon: 0441/57026-0
Telefax: 0441/57026-179
Internet: www.laves.niedersachsen.de
Bewerbungsschluss 29.11.2017

Ihre Ansprechpartnerin/Ihr Ansprechpartner:

Frau Daniela Seibel
Tel.: 0441/57026-201
Fax: 0441/57026-179
daniela.seibel@laves.niedersachsen.de




Übersicht