Dienststelle

Landesbildungszentrum für Blinde

Das Landesbildungszentrum für Blinde (LBZB) ist eine Einrichtung, die blinde und hochgradig sehbehinderte Kinder und junge Menschen fördert und ausbildet. Dazu gehören Bereiche wie Frühförderung, Schule, Berufsausbildung und die Unterbringung in unseren Internaten.
Gut 70 der insgesamt rund 180 Schülerinnen, Schüler und Auszubildenden wohnen auf dem Gelände im Internat, die anderen sind Tagesschüler.
Das LBZB ist die einzige Einrichtung dieser Art in Niedersachsen und als unselbständige Anstalt des öffentlichen Rechts eine Behörde in der Trägerschaft des Landes Niedersachsen.  
Die Förderschule ist Teil der Einrichtung und unterliegt dem Niedersächsischen Schulgesetz.
Die gut 230 Beschäftigen gehören überwiegend pädagogischen, erzieherischen und sozialpädagogischen Berufen als Tarifbeschäftigte oder im Beamtenverhältnis an. Hinzu kommen die technischen Dienste, die Logistik, die Verwaltung sowie derzeit 26 Freiwillige im Rahmen des BFD oder FSJ.
Neben der inhaltlichen und konzeptionellen Arbeit wird der gesamte verwaltungsmäßige Ablauf erledigt. Dazu gehört Personalrecht, Haushaltsrecht, Kosten- Leistungsrechnung, Abrechnung mit anderen Kostenträgern, z.B. der Arbeitsagentur oder örtlichen Trägern der Sozialhilfe sowie das Management der Liegenschaft.
Besonderheit: Es besteht die Möglichkeit, auf dem Gelände möblierten Wohnraum anzumieten.
!!! Das Landesbildungszentrum für Blinde sucht stets Erzieherinnen und Erzieher, Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger sowie Sozialassistenz und Heilerziehungspflegehelferinnen und Heilerziehungspflegehelfer!!!
 

Informationen

Adresse:
Landesbildungszentrum für Blinde
- Hannover -
Bleekstr. 22
30559 Hannover
Telefon:
0511/5247-207
Internet:
www.lbzb.de

Film und Bilder

Stellenausschreibungen

Keine passenden Einträge gefunden

Praktika

Keine passenden Einträge gefunden

Berufe