Dienststelle

Polizeidirektion Osnabrück Dez. 12

Die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland
Der damalige Innenminister des Landes Niedersachsen (Uwe Schünemann) propagierte den Zusammenschluss kleiner Leitstellen zu sogenannten Großleitstellen oder Kooperativen Großleitstellen (zusammen mit der Polizei), um kostensparend zu arbeiten und modernste Technik einsetzen zu können.
So kam es in Ostfriesland am 16 Mai 2007 zu einer gemeinsamen Absichtserklärung der Landkreise Aurich, Leer und Wittmund sowie des Niedersächsischen Innenministeriums für Inneres und Sport, eine „Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland“ zu betreiben.
Als Standort war seinerzeit noch ein Grundstück zwischen der Polizei und dem Katasteramt in Wittmund vorgesehen.
Voraussetzung war auch, dass der Landkreis Wittmund aus der Polizeiinspektion Wilhelmshaven-Friesland-Wittmund herausgelöst und der Polizeidirektion Osnabrück zugeordnet wurde. Damit war die ostfriesische Einheit wiederhergestellt.
Eine endgültige Vereinbarung zwischen den Landkreisen Aurich, Leer und Wittmund wurde am 27 August 2009 geschlossen. Gleichzeitig wurde die „Satzung über die Errichtung und den Betrieb einer gemeinsamen Leitstelle des Rettungsdienstes sowie des Brandschutzes“ unterzeichnet.

Informationen

Adresse:
Polizeidirektion Osnabrück Dez. 12
- - Kooperative Regionale Leitstelle Ostfriesland - Wittmund -
Agnes-von-Rietberg-Straße 4
26409 Wittmund
Telefon:
04462 20430
Internet:
http://www.krlo.de/

Film und Bilder

Stellenausschreibungen

Keine passenden Einträge gefunden

Praktika

Keine passenden Einträge gefunden

Berufe

Keine passenden Einträge gefunden