Berufsinformation

Archivinspektor-Anwärterin/ Archivinspektor-Anwärter

– Verwalter der Erinnerung

Nur wenig bleibt für die Ewigkeit von den Unmengen an Schriftgut und anderen Informationsträgern, die in allen Verwaltungen entstehen. Den kleinen Anteil von historischem Wert zu erkennen, auf Dauer zu erhalten, zugänglich und nutzbar zu machen ist die Aufgabe der Archivarinnen und Archivare. Anders alsdas Klischee es will, findet diese Tätigkeit nur selten in Staubwolken und noch weniger im „stillen Kämmerlein“ statt. Von der Ermittlung des „archivwürdigen“ Schriftguts in den Behörden bis zur Benutzerberatung haben Archivarinnen und Archivare viel mit Menschen zu tun. Arbeitsplätze finden sich in den Archiven der staatlichen und kommunalen Verwaltung, der Kirchen und Wirtschaftsunternehmen sowie in allen Organisationen, die eigene Archive unterhalten.

Typische Aufgaben: Archivinspektor-Anwärterinnen und Archivinspektor-Anwärter

(Offizielle Bezeichnung: erstes Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste)

  • sichten und bewerten Schriftgut in Behörden, Gerichten und anderen Einrichtungen
  • übernehmen den Anteil des historisch wertvollen Schriftguts in ihr Archiv
  • ordnen die Archivalien nach ihrem Entstehungszusammenhang
  • erschließen die Archivalien inhaltlich
  • beraten die Archivbesucher
  • recherchieren und beantworten schriftliche Anfragen
  • organisieren die technische Sicherung der Archivalien und den Betrieb der Datenbanken
  • wirken an der Öffentlichkeitsarbeit (z. B. bei Ausstellungen und Veranstaltungen) der Archive mit
  • sorgen dafür, dass die Verwaltung des Archivs funktioniert

Fakten

Dieser Beruf ist für Sie geeignet, wenn Sie
  • die deutsche Sprache mündlich und schriftlich fehlerfrei beherrschen
  • über Kenntnisse der lateinischen oder französischen Sprache verfügen
  • gutes Allgemeinwissen, historisches Interesse und einen ausgeprägten Ordnungssinn besitzen
  • gute PC-Kenntnisse und technisches Verständnis mitbringen
  • sowohl im Team als auch motiviert „für sich“ arbeiten können
Dauer des Studiums

Drei Jahre (für Absolventen eines Hochschulstudiums des Archivwesens: ein Jahr)

HöhederAusbildungsvergütung*

1.269,- €

*zur Orientierung

Schlagwörter / Tags

Archiv
Verwaltung
IT
Menschen

Stellenausschreibungen

Keine passenden Einträge gefunden

Ausbildungsbehörden

Nds. Landesarchiv - Abteilung Hannover
Adresse: Am Archiv 1, 30169 Hannover
Region: Hannover
Nds. Landesarchiv - Abteilung Zentrale Dienste
Adresse: Am Archiv 1, 30169 Hannover
Region: Hannover