Deutsch
Vorlesen

Ausbildung

Mach Deine Karriere klar!

Du bist die Zukunft der Landesverwaltung. Unsere innovative, junge und vielfältige Landesverwaltung braucht Dich! Das Land Niedersachsen bietet mehr als nur Akten und Gesetze. Über 80 Ausbildungsberufe von Tischlerin oder Tischler, Försterin oder Förster, Tierpflegerin oder Tierpfleger über Geomatikerin oder Geomatiker, Straßenwärterin oder Straßenwärter, Bauzeichnerin oder Bauzeichner, Maskenbildnerin oder Maskenbildner bis hin zu Polizistin oder Polizist und Finanzwirtin oder Finanzwirt. Wie soll man diese Vielfalt nur beschreiben?

Wusstest Du schon, dass das Landgestüt Celle, die Justizvollzugsanstalt Sehnde oder das Landesmuseum in Hannover auch zum Arbeitgeber Land Niedersachsen gehören?

Hast Du schon mal daran gedacht, dass Dir eine Ausbildung als Kauffrau oder Kaufmann für Marketingkommunikation oder sogar Chemielaborantin oder Chemielaborant gefallen könnte? Chancen warten in allen Regionen des Landes auf Dich! Ob im Harz, an der Nordsee oder direkt in Städten wie Hannover, Braunschweig oder Lüneburg. Lass Dich darauf ein und klick Dich durch alle Angebote. Du wirst sicher fündig!

Wenn Du noch nicht so richtig weißt, wohin Deine berufliche Reise Dich führen soll, dann "Finde Deinen Beruf" über die unten stehende Suche. Lass Dich durch die Interessensgebiete inspirieren.
Ob Du lieber am Schreibtisch arbeitest oder im Außendienst, ob Du Kundenkontakt magst oder internen Service, wir bieten für jeden etwas. Für jeden Schulabschluss viele Möglichkeiten. Und das ist, was uns stark macht und auszeichnet.

Komm zum Land Niedersachsen und gestalte mit uns zusammen die Zukunft und die Vielfalt unseres Landes!

Finde Deinen Beruf

Was interessiert Dich?
Bau
Computer
Elektronik
Gastronomie
Gesundheit
Handwerk
Kreativität
Kultur
Labor
Mechanik
Medien
Medizin
Menschen
Metall/Maschinen
Natur/Umwelt
Naturwissenschaft
Recht
Soziales
Technik
Tiere
Wirtschaft/Verwaltung

Das könnte Dich interessieren - Unsere TOP 3

Deine Auswahl

Bauzeichnerin/Bauzeichner

Als Bauzeichnerin oder Bauzeichner sind Sie die rechte Hand von Architektinnen, Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieuren. Entwürfe für Hoch-, Tief-, Straßen- oder Landschaftsbau werden durch Ihre Fähigkeiten zu maßstabsgetreuen und detaillierten Plänen. Mithilfe von rechnergestützten Zeichenwerkzeugen legen Sie dabei den Grundstein für die unterschiedlichsten baulichen Maßnahmen. Auch in der Umsetzung sind Bauzeichnerinnen und Bauzeichnern wichtige Spezialisten. Sie unterstützen Architektinnen, Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieuren...

Gesundheits- und Krankenpflegerin/Gesundheits- und Krankenpfleger

Als Pflegefachkraft sind Sie das Bindeglied zwischen Ärzten, Therapeuten, Angehörigen und Patienten. Sie assistieren bei therapeutischen und diagnostischen Maßnahmen, koordinieren Termine und Arbeitsabläufe, beraten Angehörige und Patienten, übernehmen Verwaltungsaufgaben und noch vieles mehr. Typische Arbeitsorte sind die Fachabteilungen in Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen sowie Dialysezentren, Altenheime und ambulante Pflegedienste. Ebenfalls interessant: Nach der Ausbildung gibt es für nahezu alle spezialisierten Bereiche der Pflege gezielte Qualifikationsmöglichkeiten...

Köchin/Koch

Grundsätzlich gilt: Wer zuhause gerne und mit Leidenschaft kocht, dem bietet dieser Beruf ein spannendes und kreatives Arbeitsumfeld mit vielseitigen Perspektiven. Ob in der Stadt oder auf dem Land, in Deutschland oder im Ausland, in Kantinen oder auf Kreuzfahrtschiffen – Köche und Köchinnen können fast überall arbeiten. Die Ausbildungsinhalte sind sehr vielfältig und bestehen nicht nur aus dem Zubereiten der unterschiedlichsten kalten und warmen Speisen und Getränke, sondern auch aus dem Umgang mit Gästen, dem Service und Verkauf, der Warenwirtschaft, der Büroorganisation und Bürokommunikation.

Finanzwirtin/Finanzwirt

Als Finanzwirtin oder Finanzwirt erwartet Sie eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit. So erhalten Sie beispielsweise im Rahmen Ihrer Arbeit Einblick in die wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse von Privatpersonen genauso wie von Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche. Um steuerliche Sachverhalte korrekt und gerecht bewerten zu können, benötigen Finanzwirtinnen und Finanzwirte sowohl rechtliche als auch betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse. Diese werden Ihnen während der zweijährigen Ausbildung in sich abwechselnden Theorie- und Praxisphasen vermittelt.

Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann

Macht es Ihnen Freude, anderen eine Freude zu bereiten? Dann ist die Ausbildung zur Restaurantfachkraft eine gute Wahl. Denn hier sorgen Sie dafür, dass sich jeder Gast rundum wohl fühlt. Angefangen bei einer freundlichen Begrüßung über die Beratung zu Speisen und Getränken bis hin zur Koordinierung sämtlicher Serviceabläufe. Darüber hinaus planen und organisieren Restaurantfachkräfte auch Tagungen und Veranstaltungen. Kurz gesagt: Es gibt kaum einen Bereich in der Gastronomie, der nicht Teil des Berufs und der Ausbildung ist.

Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt

Regierungssekretäranwärterinnen/Regierungssekretäranwärter werden als Beamte auf Widerruf in einem zweijährigen Vorbereitungsdienst für den Einsatz in der mittleren allgemeinen Verwaltungsebene zur Verwaltungswirtin/zum Verwaltungswirt ausgebildet. Der Vorbereitungsdienst beginnt mit einem fachtheoretischen Grundlehrgang, an den sich eine zwölfmonatige berufspraktische Ausbildungszeit in mindestens drei unterschiedlichen Fachbereichen und ein fachtheoretischer Abschlusslehrgang anschließt. 

Kauffrau/Kaufmann für Marketingkommunikation

Kaufleute für Marketingkommunikation arbeiten in den Bereichen klassische Werbung, Onlinemarketing, Direktmarketing, Öffentlichkeitsarbeit, Verkaufsförderung, Multimedia Marketing, Event und Social Media Marketing. Wenn Kaufleute für Marketingkommunikation in Agenturen und Beratungsunternehmen tätig sind, beraten sie Kunden, wie sie etwa Produkte und Dienstleistungen vermarkten können. Sie beobachten und analysieren die Märkte, in denen z. B. ein Produkt verkauft werden soll, bestimmen Zielgruppen und entwickeln auf Grundlage dieser Ergebnisse Werbe- und Kommunikationskonzepte...

Fachangestellte/Fachangestellter für Medien und Informationsdienste - Fachrichtung Archiv

Ohne sie gingen viele wichtige Informationen ganz einfach verloren: Damit dies nicht passiert, sichten, bewerten und übernehmen Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Archiv Schriftgut und andere Informationsträger, die auf Dauer für die Nachwelt erhalten bleiben sollen. Zudem wirken sie an der Ordnung und Erschließung der bereits in einem Archiv vorhandenen Bestände mit. Darüber hinaus organisieren und überwachen sie die Aufbewahrung und Pflege von handschriftlichen, gedruckten und digitalen Dokumenten und Daten...

Fachangestellte/Fachangestellter für Medien und Informationsdienste/Fachrichtung Bibliothek

Ein Bibliotheksausweis soll verlängert werden? Wo im Magazin sind die Forschungsberichte gelagert? Und was ist zu tun, wenn das geliehene Buch verlegt wurde? Sie wissen immer, was zu tun ist und kennen die Strukturen und Abläufe in der Bibliothek genau. Denn im Rahmen der Ausbildung eignen Sie sich fundiertes Fachwissen an und in der Berufsschule werden Schwerpunkte gesetzt, die sich an den verschiedenen Aufgaben in der Bibliothek orientieren, wie beispielsweise: Beschaffung von Medien, Recherchieren von Informationen, Umgang mit Kunden, Organisation von Veranstaltungen...

Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

Kaufmännisches und wirtschaftliches Handeln ist im öffentlichen Dienst selbstverständlich. Deshalb bieten sich Ihnen mit dieser Ausbildung vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. Spezialisiert auf Büromanagement sind Sie dabei stets zentrale Ansprechpartnerin oder zentraler Ansprechpartner für zahlreiche Verwaltungs- und Serviceaufgaben. Freude an der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen auf der einen sowie mit Kundinnen und Kunden auf der anderen Seite ist daher unverzichtbar, genauso wie das Interesse an modernen Kommunikationsmitteln...

Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen zeichnet sich durch ein stark veränderndes Tätigkeitsfeld aus. Dieses ist nicht nur eines der wirtschaftsstärksten, sondern auch eines der zukunftsträchtigsten in Deutschland. Da die medizinische Versorgung immer moderner und hochwertiger wird und die Menschen immer älter werden, brauchen wir Sie als zukünftige, gut ausgebildete Kaufleute im Gesundheitswesen. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass sich berufsübergreifendes, wirtschaftliches Denken und Handeln in Gesundheitseinrichtungen durchsetzt, während die Qualität der Gesundheitsleistungen gewährleistet bleibt...

Verwaltungsfachangestellte/ Verwaltungsfachangestellter

Verwaltungsfachangestellte sind wichtige Stützen des öffentlichen Dienstes und arbeiten in nahezu allen Bereichen der Landesbehörden. Optimal vorbereitet auf die vielfältigen Aufgaben werden sie im Rahmen einer dreijährigen dualen Ausbildung. Der praktische Teil erfolgt in der jeweiligen Ausbildungsbehörde – inklusive Einblick in eine Kommunalbehörde. Die theoretischen Kenntnisse werden am Studieninstitut des Landes Niedersachsen sowie in der Berufsschule vermittelt. Wenn Sie gerne selbständig und verantwortungsbewusst arbeiten, dann sind Sie in diesem Job genau richtig.

Justizvollzugsfachwirtin/Justizvollzugsfachwirt

Auf rund 6.600 Insassen in den niedersächsischen Justizvollzugsanstalten kommen annähernd 3.700 Bedienstete. Sie alle unterstützen die Gefangenen dabei, nach Ablauf der Haftstrafe ein Leben mit sozialer Verantwortung und ohne Straftaten zu führen. Gleichzeitig sorgen sie aber auch für den Schutz der Allgemeinheit durch sichere Unterbringung der Gefangenen. Um in diesem verantwortungs- und anspruchsvollen Beruf erfolgreich arbeiten zu können, sollten Sie über ein hohes Maß an psychischer Belastbarkeit und Stabilität verfügen.

Justizfachwirtin/Justizfachwirt

Bei Gerichten und Staatsanwaltschaften sind Justizfachwirtinnen und Justizfachwirte meist erste Ansprechpartner für die ratsuchenden Bürgerinnen und Bürger: sie nehmen Anträge an, erteilen Auskünfte und händigen Dokumente aus. Aber nicht nur deswegen sind sie in der Justiz unverzichtbar. Auch intern nehmen die Beamtinnen und Beamten eine Vielzahl wichtiger organisatorischer, verwaltender und rechtlicher Aufgaben wahr – insbesondere in den Abteilungen der Fachgebiete Strafrecht, Zivilrecht, Nachlass, Insolvenzen, Zwangsvollstreckung, Familienrecht, Grundbuch und Register...

Fachinformatikerin/Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sind gefragte Experten. Kein Wunder: Der Einsatz von Software in IT-Systemen und anderen technischen Geräten wird immer vielfältiger und umfangreicher. Neben der Kenntnis von Programmiersprachen, Datenbank- und Betriebssystemen bedarf es daher auch guter kommunikativer Fähigkeiten. Denn aufgrund der Komplexität der Aufgaben wird meist im Team an Lösungen gearbeitet. Kurz gesagt: Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Beruf voller spannender Herausforderungen.

Fachinformatikerin/Fachinformatiker - Fachrichtung Systemintegration

So unverzichtbar Computer in der mordernen Welt sind, so unverzichtbar sind auch Menschen, die diese Systeme betreiben. Dazu gehört über Planung, Umsetzung und Betrieb auch der Bereich Schulung und Support, was die Fachinformatikerin oder den Fachinformatiker zum Alleskönner der Informationstechnologie macht. Um in diesem innovativen und abwechslungsreichen Beruf erfolgreich arbeiten zu können, sollten Sie über ein gutes Verständnis für Logik  und komplexe Zusammenhänge verfügen.

Mikrotechnologin/Mikrotechnologe

Mikrotechnologen/Mikrotechnologinnen fertigen mikrotechnische Produkte wie z. B. Computerchips oder Airbag-Sensoren. Sie stellen alle benötigten Arbeitsstoffe bereit, sichern und prüfen die Reinraumbedingungen und stellen Drehzahl-, Temperatur- oder Druckwerte an den Produktionseinrichtungen ein. Sie bedienen Maschinen und Anlagen, halten sie instand und rüsten sie um. Für die Herstellung der winzig kleinen Chips ätzen sie u. a. kleine Löcher in Siliziumplatten, bringen Kontakte an und beschichten die Oberfläche. Mikrotechnologen/Mikrotechnologinnen überwachen den Produktionsprozess, beseitigen Störungen und...

Vermessungstechnikerin/Vermessungstechniker - Fachrichtung Vermessung

Beim Bau von Wegen, Straßen und Bahnlinien. Zur exakten Größenbestimmung von Grund- und Bodeneigentum. Und zum Ermitteln von Grundlagendaten für Navigationssysteme und Geografische Informationssysteme (GIS). Überall hier wird das Know-how von Vermessungstechnikerinnen und Vermessungstechnikern benötigt, um anschließend korrekt berechnen und planen zu können. Im Rahmen der dreijährigen Ausbildung werden Sie bestens auf die abwechslungsreichen Aufgaben im Innen- und Außendienst vorbereitet.

Geomatikerin/Geomatiker

Insbesondere durch den Boom der Smartphones mit ihren unzähligen mobilen Dienstleistungen werden Geografische Informationssysteme (GIS) in immer mehr Lebens- und Arbeitsbereichen eingesetzt. Die notwendigen Geodaten für diese Systeme werden von Fachleuten der Geoinformationstechnologie erfasst, bearbeitet, weiterverarbeitet und bereitgestellt. In dem innovativen Ausbildungsberuf Geomatikerin/ Geomatiker werden Sie bestens auf dieses sich dynamisch entwickelnde Arbeitsumfeld vorbereitet.

Malerin/Maler und Lackiererin/Lackiererin - Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung

Mit einer Ausbildung zur Malerin/zum Maler und zur Lackiererin/zum Lackierer der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung legen Sie den Grundstein für eine bunte Auswahl an Beschäftigungsmöglichkeiten. So können Sie als Gesellin/Geselle beispielsweise auch Vorarbeiterin/Vorarbeiter werden oder später die Meisterprüfung absolvieren. Sogar ein Bachelor-Studium ist möglich. Und wer sich spezialisieren möchte, für den bietet die Weiterbildung zur Technikerin/zum Techniker oder zur Restauratorin/zum Restaurator im Malerhandwerk – rosige Aussichten also.

Straßenwärterin/Straßenwärter

Fast 700.000 Kilometer befestigte Straßen gibt es in Deutschland. Verantwortlich für die Instandhaltung und Pflege dieses wichtigen Verkehrsnetzes sind die Straßenwärterinnen und Straßenwärter. Darüber hinaus kümmern sie sich auch um Parkplätze inklusive der dazugehörigen Grünflächen sowie um Straßenbauwerke wie zum Beispiel Brücken. Sie leisten so einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

RTLNord stellte den Beruf vor. Schauen Sie sich an, was unsere Auszubildenden erzählen: Film zu Straßenwärter/in

Tischlerin/Tischler

Form und Funktion in Einklang bringen. Gemeinsam mit der Kundin oder dem Kunden den Auftrag erörtern und schließlich eine maßgeschneiderte Lösung entwickeln und konstruieren – ganz gleich, ob Möbelstück, Tür, Fenster oder Innenausbau. Dies sind die klassischen Aufgaben einer Tischlerin und eines Tischlers. Häufigster Werkstoff ist Holz, aber auch Kunststoffe, Metall, Glas und andere Hilfsstoffe werden dabei eingesetzt. Weitere interessante Tätigkeitsbereiche einer Tischlerin und eines Tischlers sind Messebauunternehmen, Betriebe des Schiffbaus sowie Theater mit eigener Tischlerei.

Baustoffprüferin/Baustoffprüfer - Fachrichtung Mörtel und Beton

Materialschäden an Bauwerken können verheerende Folgen haben. Um dieses zu vermeiden werden deshalb alle Baustoffe einer Materialprüfung unterzogen. Die Aufgabe der Baustoffprüferin/des Baustoffprüfers ist es, Materialien, die zum Bauen verwendet werden, zu prüfen und darüber Prüfberichte anzufertigen, in denen alle Ergebnisse exakt festgehalten sind. Diese Ergebnisse dienen den Bauingenieurinnen/Bauingenieuren als Entscheidungsgrundlage. Mit Hilfe hauptsächlich physikalischer aber auch chemischer Untersuchungsverfahren werden bestimmte Eigenschaften von Materialien...

Wasserbauerin/Wasserbauer

Wasserbauerinnen und Wasserbauer sind die Fachkräfte für Anlagen an der Küste und im Binnenland: Sie pflegen die Bausubstanz von Küsten- und Inselschutzanlagen sowie von Dämmen, Regelungsbauwerken und Ufersicherungen. Zu ihrem Aufgabenbereich gehört unter anderem die Inspektion von Wehren, Schleusen, Stauseen und Staubauwerken. Darüber hinaus stellen sie Schifffahrtszeichen auf und halten Fahrrinnen frei. Bei Katastrophengefahr (z. B. durch Sturmfluten) sorgen sie zudem für den Schutz der Wasserwege und Küstenbauwerke und sichern damit den Lebensraum von Mensch und Tier.

Systemelektronikerin/Systemelektroniker (Handwerk)

Systemelektronikerinnen und Systemelektroniker entwickeln elektrische und elektronische Komponenten, Geräte und Systeme. Sie stellen Muster her, planen und überwachen die Serienfertigung. Zudem halten bzw. setzen Systemelektroniker elektronische Geräte und Systeme instand und beraten und betreuen Kunden. Sie arbeiten in Betrieben, die elektronische Systeme, Geräte oder Komponenten herstellen, montieren und warten. Entsprechende Arbeitsmöglichkeiten gibt es z. B. in den Bereichen Automatisierungstechnik, Medizintechnik, Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Mess- und Regeltechnik.

Werkstoffprüferin/Werkstoffprüfer - Fachrichtung Metalltechnik

Werkstoffprüferinnen und Werkstoffprüfer arbeiten meistens in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen. Dort sind ihre Aufgaben anspruchsvoll und erfordern die Bereitschaft zu ständigem Weiterlernen.

Anlagenmechanikerin/Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik montieren Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen sowie Sanitäreinrichtungen. Anhand von Arbeitsanweisungen und technischen Unterlagen planen sie ihre Arbeitsschritte. Sie installieren Wasser- und Luftversorgungssysteme, bauen Badewannen, Duschkabinen und sonstige Sanitäranlagen ein und schließen diese an. Sie montieren Heizungssysteme, stellen Heizkessel auf und nehmen sie in Betrieb. Bei ihren Tätigkeiten bearbeiten sie Rohre, Bleche und Profile aus Metall oder Kunststoff mit Maschinen oder manuell...

Metallbauerin/Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik

In der Fachrichtung Konstruktionstechnik fertigen und montieren Metallbauerinnen und Metallbauer Überdachungen, Fassadenelemente, Tore, Fensterrahmen, Türen, Treppen oder Schutzgitter aus Stahl und anderen Metallen. Häufig stellen sie Einzelstücke speziell nach Kundenwunsch her. Sie richten sich nach technischen Zeichnungen, wenn sie von Hand oder maschinell Leichtmetalle oder Stahl be- und verarbeiten. Sie reißen Metallplatten, -rohre oder Profile an, schneiden sie zu und formen sie. Dann schweißen, nieten oder schrauben sie die einzelnen Bauteile zusammen...

Elektronikerin/Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Voller Energie in die Zukunft: In der Ausbildung zur Elektronikerin/zum Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik lernen Sie elektronische Anlagen der Energieversorgung und Infrastruktur von Gebäuden zu planen, zu installieren, zu warten und zu reparieren. Eine Qualifikation, die in vielen Bereichen gefragt ist. Angefangen bei technischen Gebäudeausrüstern und Fachbetrieben für Beleuchtungs- und Signalanlagen bis hin zum Facility Management oder bei Windenergieanlagen. Auch Flughafenbetriebe und Krankenhäuser kommen als Arbeitgeber infrage.

Feinwerkmechanikerin/Feinwerkmechaniker - Schwerpunkt Feinmechanik

Feinwerkmechaniker/innen fertigen, warten und reparieren unterschiedliche Maschinen oder Anlagen: Im Schwerpunkt Feinmechanik stellen sie z. B. Präzisionsprüfeinrichtungen, elektropneumatische Steuergeräte, feinmechanische Apparate, Geräte, Systeme und Maschinen her. Feinwerkmechaniker/innen Schwerpunkt Feinmechanik arbeiten u. a. bei Herstellern von feinmechanischen und optischen Erzeugnissen sowie im Maschinen- und Werkzeugbau. Außerdem sind sie z. B. in Betrieben und Hochschulen tätig, die elektrische Mess-, Kontroll-, Navigations- u. ä. Instrumente und Vorrichtungen u.a. auch für die Forschung herstellen.

Feinwerkmechanikerin/Feinwerkmechaniker - Schwerpunkt Maschinenbau

Feinwerkmechanikerinnen und Feinwerkmechaniker fertigen metallene Präzisionsbauteile für Maschinen und feinmechanische Geräte und montieren diese zu funktionsfähigen Einheiten. Dabei bauen sie auch elektronische Mess- und Regelkomponenten ein. Häufig verwenden Feinwerkmechaniker/innen dazu computergesteuerte Werkzeugmaschinen, zum Teil führen sie die Arbeiten aber auch manuell aus. Sie planen Arbeitsabläufe, richten Werkzeugmaschinen ein und bearbeiten Metalle mittels spanender Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen und Honen...

Industriemechanikerin/Industriemechaniker - Schwerpunkt Feingerätebau

Industriemechanikerinnen und Indrustriemechaniker sind in Produktion und Instandhaltung tätig, wo sie dafür sorgen, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie stellen Geräteteile, Maschinenbauteile und -gruppen her und montieren diese zu Maschinen und technischen Systemen. Anschließend richten sie diese ein, nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionen. Hierfür gehen sie nach geeigneten Prüfverfahren vor. Ggf. passen Industriemechanikerinnenund Industriemechaniker bereits vorhandene Maschinen an neue betriebliche Anforderungen an. Zu ihren Aufgaben gehört zudem die Wartung der Anlagen...

Fertigungsmechanikerin/Fertigungsmechaniker

Fertigungsmechanikerinnen und Fertigungsmechaniker montieren nach technischen Zeichnungen und Montageplänen unterschiedliche Produkte wie etwa Haushaltsgeräte, Kraftfahrzeuge oder medizinische Geräte. Einzelteile oder bereits zusammengesetzte Baugruppen fügen Fertigungsmechanikerinnen und Fertigungsmechaniker z. B. durch Verschrauben, Löten oder Kleben zu Maschinen, Apparaten und Geräten zusammen. Dabei achten sie darauf, dass stets die benötigen Materialien, Betriebsmittel und Hilfsstoffe zur Verfügung stehen.

Mechatronikerin/Mechatroniker

Aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Bestandteilen bauen Mechatronikerinnen und Mechatroniker komplexe mechatronische Systeme. Sie stellen die einzelnen Komponenten her und montieren diese zu Systemen und Anlagen. Die fertigen Anlagen nehmen sie in Betrieb, programmieren sie und installieren zugehörige Software.
Die Fachkräfte richten sich nach Schaltplänen oder Konstruktionszeichnungen und prüfen die Anlagen sorgfältig, bevor sie diese an ihre Kunden übergeben. Außerdem halten sie mechatronische Systeme instand, reparieren sie oder rüsten sie um.

Polizeibeamtin/Polizeibeamter mit Realschule

Die Polizei ist überall dort, wo sie gebraucht wird – mitten im Leben! Tag und Nacht sind die Polizeibeamtinnen und -beamten im Einsatz für den Schutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen. Wer sich für den Polizeiberuf entscheidet, leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung von Freiheit und Rechtsstaatlichkeit. Die verschiedenen fachlichen Schwerpunkte innerhalb der Polizei bieten dabei Gelegenheit, die eigene Karriere individuell zu gestalten – mit viel Abwechslung sowie hochspannenden und verantwortungsvollen Aufgaben.

Buchbinderin/Buchbinder der Fachrichtung Einzel- und Sonderanfertigung

Um etwas Besonderes zu erschaffen, bedarf es besonderer Fertigkeiten. Als Buchbinderin/Buchbinder dieser Fachrichtung sind Sie der Spezialist für die Gestaltung von hochwertigen Unikaten und Kleinstauflagen. Ebenso gehört das Anfertigen von Mappen, Kassetten, Alben sowie das Schneiden von Passepartouts oder das Aufziehen von Postern und Bildern zu Ihren Aufgaben. Fast alle Arbeitsschritte werden dabei nach wie vor in Handarbeit ausgeführt. Wer Kreativität, Sinn für Ästhetik und Liebe zum Detail mitbringt, ist in diesem Beruf gut aufgehoben.

Maskenbildnerin/Maskenbildner

Maskenbildnerinnen und Maskenbildner gestalten in Zusammenarbeit mit Regie, Kostüm- oder Bühnenbild maskenbildnerische Konzepte für Bühnen-, sowie Film- und Fernsehproduktionen und setzen sie um. Sie schminken und frisieren Darstellerinnen und Darsteller und betreuen deren Maske während der Vorstellungen oder Dreharbeiten.

Mediengestalterin/Mediengestalter - Bild und Ton

Mediengestalterinnen/Mediengestalter - Bild und Ton - planen Medienproduktionen und sind an deren Durchführung beteiligt. Sie richten medienspezifische Produktionssysteme ein, stellen Bild- bzw. Tonaufnahmen her und bearbeiten sie. Dabei berücksichtigen sie redaktionelle und gestalterische Gesichtspunkte. Sie arbeiten vor allem in der Medienbranche. Sie können z. B. in Film- oder Tonstudios, bei Rundfunkveranstaltern oder in Werbeagenturen tätig sein...

Agrarwissenschaftlich-Technische Assistentin/Agrarwissenschaftlicher Assistent

Stall ausmisten? Kühe melken? Ernte einbringen? Damit hat die Arbeit eines ATA nichts zu tun. Wer sich für diesen Beruf entscheidet, arbeitet größtenteils im Labor. Mögliche Tätigkeitsgebiete sind die Bereiche Land- und Forstwirtschaft, Pflanzenzüchtung und Umweltforschung. Einzigartig im gesamten Bundesgebiet ist die Spezialisierung auf die Züchtung von Forstpflanzen. In dieser Fachrichtung ist allein die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchanstalt als Ausbildungsbetrieb anerkannt.

Biologielaborantin/Biologielaborant

Die Biologie ist die Lehre vom Leben und den Lebensvorgängen. Als Biologieaborantin oder Biologieaborant erforschen Sie diese in all ihrer Vielfalt – und genauso vielfältig ist auch der Beruf. Hier einige Beispiele: Mikrobiologen arbeiten mit Kleinstlebewesen wie Bakterien, Parasiten, Pilzen und Viren. Biochemiker untersuchen, welche Stoffe in Zellen und Organismen freigesetzt werden sowie deren Wechselwirkungen. Die Pharmakologie sucht nach chemischen oder biologischen Molekülen, die Krankheiten lindern oder heilen können (auch unter Mithilfe von Versuchstieren). Und Molekularbiologen beschäftigen sich mit der Erbsubstanz...

Bühnenmalerin/Bühnenmaler Bühnenplastikerin/Bühnenplastiker - Fachrichtung Malerei

Bühnenmalerin und Bühnenplastikerin / Bühnenmaler und Bühnenplastiker der Fachrichtung Malerei üben ihren Beruf im Bereich der Ausstattung eines Theaters aus. Weitere Einsatzgebiete sind insbesondere Film- und Fernsehproduktionen, Messe- und Ausstellungsbau, Werbung sowie Kirchen- und Dekorationsmalerei. Prägend für die Tätigkeit im Theater ist das Bemalen von Dekorationen und Prospekten. In die Arbeit werden zunehmend auch digitale Medien einbezogen.

Chemielaborantin/Chemielaborant

Ob in der Pharma-, Kosmetik oder Lebensmittelbranche, bei der Entwicklung umweltverträglicher Dünge und Pflanzenschutzmittel oder bei der Farb- und Lackproduktion: die Kompetenzen von Chemielaborantinnen oder Chemielaboranten sind in fast allen Industriezweigen gefragt, wo geforscht und entwickelt wird. Entsprechend vielseitig sind die Aufgabengebiete. Doch ganz gleich, für welchen Bereich Sie sich entscheiden: In diesem spannenden Beruf arbeiten Sie immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Technik.

Fachangestellte/Fachangestellter für Bäderbetriebe

Fachangestellte für Bäderbetriebe sollten keine Scheu vor Wasser und Verantwortung haben. Ihr beruflicher Alltag spielt sich in und rund um das Schwimmbecken ab. Sie garantieren einen reibungslosen Badbetrieb durch Tätigkeiten wie das Betreiben und Warten technischer Anlagen und die Aufsicht am Beckenrand.

Sie haben nicht nur die Anforderungen des Badbetreibers, sondern auch das Wohlergehen und die Wünsche der Badegäste im Blick. Sie sorgen für deren sicheres und unbeschwertes Sport- und Freizeitvergnügen...

Forstwirtin/Forstwirt

Wer gerne körperlich an der frischen Luft arbeitet, für den ist diese Ausbildung eine spannende Berufswahl mit vielen unterschiedlichen Einsatzbereichen und -orten. Vom Säen oder Pflanzen bis hin zur Fällung von Bäumen erledigt der Forstwirt fast alle Arbeiten, die bei der Bewirtschaftung und Erhaltung eines Waldes anfallen. Hierzu gehören beispielsweise auch die Wildpflege sowie die Instandhaltung von Maschinen und Geräten. Kurz gesagt: Die Ausbildung zum Forstwirt vereint Natur und handwerkliches Können zu einem abwechslungsreichen Beruf.

Gärtnerin/Gärtner – Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Die Aufgabengebiete im Gärtnerberuf sind so vielfältig, dass sich mehrere Fachrichtungen entwickelt haben, unter anderem der Garten- und Landschaftsbau. Von Pflanzenkenntnissen über das Be- und Verarbeiten von verschiedensten Baustoffen bis hin zum Arbeiten mit unterschiedlichen Spezialmaschinen wird ein breit gefächertes Wissen vermittelt.

Gärtnerin/Gärtner - Fachrichtung Staudengärtnerei

Die Aufgabengebiete im Gärtnerberuf sind so vielfältig, dass sich mehrere Fachrichtungen entwickelt haben: Baumschule, Friedhofsgärtnerei, Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Obstbau, Staudengärtnerei und natürlich der Zierpflanzenbau – zu dem auch wir ausbilden. Von Pflanzenkenntnissen und der Bearbeitung des Bodens bis hin zum Beratungs- und Verkaufsgespräch und der Betriebsorganisation sowie dem Bedienen und Instandhalten von technischen Geräten lernen Sie hier alles, um später erfolgreich in diesem grünen Beruf arbeiten zu können.

Gärtnerin/Gärtner - Fachrichtung Zierpflanzenbau

Die Aufgabengebiete im Gärtnerberuf sind so vielfältig, dass sich mehrere Fachrichtungen entwickelt haben: Baumschule, Friedhofsgärtnerei, Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Obstbau, Staudengärtnerei und natürlich der Zierpflanzenbau – zu dem auch wir ausbilden. Von Pflanzenkenntnissen und der Bearbeitung des Bodens bis hin zum Beratungs- und Verkaufsgespräch und der Betriebsorganisation sowie dem Bedienen und Instandhalten von technischen Geräten lernen Sie hier alles, um später erfolgreich in diesem grünen Beruf zu arbeiten.

Mediengestalterin/Mediengestalter Print und Design – Fachrichtung Gestaltung und Technik

Ob es um die Herstellung von Musiknoten, Verpackungen und Zeitungen oder von Websites, E-Books und dreidimensionalen Bildern geht: Für jeden Auftrag tragen Mediengestalter/innen Print und Design der Fachrichtung Gestaltung und Technik die benötigten Daten zusammen, planen die Arbeitsschritte und gestalten einzelne Elemente für die jeweiligen Medienprodukte. Sie erstellen und übernehmen z. B. Text-, Grafik-, Audio- und Videodaten, bearbeiten diese...

Pferdewirtin/Pferdewirt - Fachrichtung Pferdehaltung und Service

Die Arbeit mit Pferden ist für viele ein Traumberuf. Er erfordert jedoch auch ein großes Maß an Einsatz und Engagement – gelegentlich auch am Wochenende oder in der Nacht. Neben Tierliebe und Einfühlungsvermögen sollten Sie daher vor allem Selbstdisziplin, Verantwortungsbewusstsein und körperliche Belastbarkeit mitbringen. Auch die Freude am Umgang mit Kollegen und Kunden sowie mit Sportlern und Tierärzten ist wichtig. Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, bietet dieser spannende Beruf ein ebenso erfülltes Arbeitsleben.

Pferdewirtin/Pferdewirt - Fachrichtung klassische Reitausbildung

Die Arbeit mit Pferden ist für viele ein Traumberuf. Er erfordert jedoch auch ein großes Maß an Einsatz und Engagement – gelegentlich auch am Wochenende oder in der Nacht. Neben Tierliebe und Einfühlungsvermögen sollten Sie daher vor allem Selbstdisziplin, Verantwortungsbewusstsein und körperliche Belastbarkeit mitbringen. Auch die Freude am Umgang mit Kollegen und Kunden sowie mit Sportlern und Tierärzten ist wichtig. Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, bietet dieser spannende Beruf ein ebenso erfülltes Arbeitsleben.

Pferdewirtin/Pferdewirt - Fachrichtung Zucht

Die Arbeit mit Pferden ist für viele ein Traumberuf. Er erfordert jedoch auch ein großes Maß an Einsatz und Engagement – gelegentlich auch am Wochenende oder in der Nacht. Neben Tierliebe und Einfühlungsvermögen sollten Sie daher vor allem Selbstdisziplin, Verantwortungsbewusstsein und körperliche Belastbarkeit mitbringen. Auch die Freude am Umgang mit Kollegen und Kunden sowie mit Sportlern und Tierärzten ist wichtig. Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, bietet dieser spannende Beruf ein ebenso erfülltes Arbeitsleben.

Sport- und Fitnesskauffrau/Sport- und Fitnesskaufmann

Sport- und Fitnesskaufleute sind Dienstleistungskaufleute, die durch ihre vielfältigen betriebswirtschaftlichen, organisatorischen und kundenorientierten Tätigkeiten zu einem reibungslosen Sportbetrieb beitragen. In Fitness- und Gesundheitsstudios sowie Vereinen und Verbänden entwickeln Sport- und Fitnesskaufleute Konzepte für Sport- und andere Dienstleistungsangebote. Sie betreuen Kunden und beraten sie zu Sportangeboten sowie zu gesundheitlichen Aspekten von Bewegung und Ernährung. Marketing- und gesundheitsbezogene Veranstaltungen zu planen und durchzuführen, gehört ebenfalls zu ihrem Beschäftigungsfeld...

Tierpflegerin/Tierpfleger - Fachrichtung Forschung und Klinik

Tierpflegerinnen und Tierpfleger der Fachrichtung Forschung und Klinik pflegen und züchten Versuchstiere in Forschungs- und Untersuchungseinrichtungen, wo sie auch an Tierversuchen und anderen Experimenten beteiligt sind. In Tierkliniken und Tierarztpraxen versorgen sie kranke oder verletzte Haustiere und wirken bei medizinischen Eingriffen und Behandlungen mit. Tierpflegerinnen und Tierpfleger der Fachrichtung Forschung und Klinik arbeiten hauptsächlich in Forschungslaboratorien, Universitätskliniken, Hochschulen sowie in Tierkliniken und Tierarztpraxen. Ebenso gibt es in Forschungsabteilungen der Pharmaindustrie geeignete Tätigkeitsfelder...

Tierwirtin/Tierwirt - Fachrichtung Imkerei

Die Imkerei hat eine jahrtausendealte Tradition. Welche Technologien und Arbeitsweisen heutzutage angewandt werden, lernen Sie in diesem ungewöhnlichen Ausbildungsberuf. Angefangen bei den Lebensvorgängen in einem Bienenvolk und Grundwissen über Anatomie und Physiologie der Biene bis hin zur fachgerechten Ernte und Vermarktung von Bienenprodukten. Auch Kenntnisse in der Bienenzucht sowie über Bienennährpflanzen und Bestäubung werden vermittelt. Schließlich gehören kleinere Schreinerarbeiten ebenfalls zu den Aufgaben einer Tierwirtin und eines Tierwirts der Fachrichtung Imkerei.

Elektronikerin/Elektroniker für Betriebstechnik

Elektronikerinnen und Elektroniker für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen, von Schalt- und Steueranlagen über Anlagen der Energieversorgung bis zur Einrichtung der Kommunikations- und Beleuchtungstechnik.

Fachkraft für Veranstaltungstechnik - Schwerpunkt Aufbau und Organisation

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik planen und betreuen den technischen Ablauf von Veranstaltungen und sind an deren Durchführung beteiligt.
Im Schwerpunkt Aufbau und Durchführung bereiten sie die Auswahl der technischen Anlagen wie Beleuchtungs-, Projektions- und Beschallungsanlagen vor, bauen diese auf und richten sie ein. Während der Veranstaltung bedienen sie u. a. Schalt- und Mischpulte  oder Nebelmaschinen

Maßschneiderin/Maßschneider - Schwerpunkt Herrenschneiderin/Herrenschneider

Maßschneiderinnen und Maßschneider stellen nach eigenen oder vorgegebenen Entwürfen Bekleidung in Maßarbeit her. Sie beraten bei der Auswahl von Stoffen, Farben und Zubehör sowie hinsichtlich der Schnittführung. Die Näharbeiten führen sie zumeist mithilfe von Nähmaschinen aus, jedoch ist auch Handarbeit erforderlich. Auch das Ändern, Modernisieren oder Reparieren von Kleidungsstücken zählt zu den Aufgaben.

Zerspanungsmechanikerin/Zerspanungsmechaniker - Drehmaschinensysteme

Zerspanungsmechanikerin oder Zerspanungsmechaniker haben die Aufgabe, verschiedenste Werkstücke, aus unterschiedlichsten Materialien durch spanende Bearbeitungsverfahren herzustellen. Je nach Einsatzgebiet haben Sie es dabei meist mit computergesteuerten (CNC-Maschinen) Dreh-, Fräs-, oder Schleifmaschinensystemen zu tun. An Ihrem Arbeitsplatz stellen Sie maßgenaue Werkstücke und Baugruppen her. Hierbei kann es sich beispielsweise um verschiedenste Komponenten der Automobilindustrie, des Maschinenbaus, der Medienindustrie oder auch um medizinische Anlagen und Geräte handeln.

Diätassistentin/Diätassistent

Diätassistentinnen und -assistenten sind staatlich anerkannte Ernährungsfachkräfte im Gesundheitswesen, deren Ausbildung bundeseinheitlich gesetzlich geregelt ist. Bei der Behandlung zahlreicher Erkrankungen erstellen sie ernährungstherapeutische Konzepte. Diätassistentinnen und -assistenten organisieren die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Mahlzeiten und kümmern sich um deren Ernährungsbedürfnisse wie z. B. Lebensmittelunverträglichkeiten, Übergewichtsprobleme, Kau- und Schluckstörungen oder Verdauungsstörungen etc.

Elektronikerin/Elektroniker - Geräte und Systeme

Elektronikerinnen und Elektroniker für Geräte und Systeme bauen, programmieren und warten elektronische Einheiten unterschiedlicher Größen. Sie helfen bei der Planung der Systeme und betreuen die Einzelstück- oder Serienfertigung und nehmen sie in Betrieb. Nach der Inbetriebnahme halten sie die Systeme instand und beraten und betreuen auch im Außendienst. Elektronikerinnen und Elektroniker für Geräte und Systeme arbeiten überwiegend in kleinen, mittelständischen und großen Betrieben der Elektroindustrie und ihren Zulieferern. Dabei gibt es viele Einsatzmöglichkeiten, angefangen beim Schaltungsentwurf und Fertigung mit CAE und aktuellen Technologien bis zur Instandhaltung bei Kunden. Sowohl technisch-/logisches, als auch kreatives Denken ist hier gefordert.

Medizinische Fachangestellte/Medizinischer Fachangestellter

Bei der Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten, handelt es sich um eine duale Ausbildung, die sowohl im Ausbildungsbetrieb als auch in der Berufsschule stattfindet. Der Beruf der MFA ist sehr abwechslungsreich, da man unter anderem in der Patientenbetreuung, in der Assistenz und in der Administration tätig ist. Längst hat dieser Beruf nichts mehr mit der „ Sprechstundenhilfe“ der Fünziger Jahre zu tun. Auch der Begriff „Arzthelferin oder Arzthelfer“ spiegelt die Tätigkeiten in einer modernen Praxis nicht mehr wieder. Das Aufgabenfeld ist viel umfangreicher und anspruchsvoller geworden, als „nur“ der Ärztin/ dem Arzt zu assistieren und zur Hand zu gehen.

Medizinisch-technische Assistentin/Medizinisch-technischr Assistent für Laboratoriumsmedizin

Das Berufsfeld der MTLA ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Patient und Arzt, da 70% der Krankheiten über die Diagnostik im Labor erkannt werden. Als MTLA führen Sie eigenverantwortlich und selbstständig vom Arzt angeforderte Labor-untersuchungen durch. Die ständige Weiterentwicklung in Medizin, Technik und den Naturwissenschaften erfordert von den MTLA die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen um die Qualität der Laboruntersuchungen für die Patientensicherheit aufrecht zu erhalten. In schuleigenen modern ausgestatteten Laboren werden Sie optimal für den Beruf ausgebildet und haben sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Ihre Tätigkeiten können Sie in unterschiedlichen medizinischen Laboratorien und Pathologien von Universitätskliniken, Krankenhäusern, Laborgemeinschaften und Forschungsbereichen ausüben.

Medizinisch-technische Assistentin/Medizinisch-technischer Assistent für Radiologie

Der Beruf der MTRA verbindet den Umgang mit Menschen, medizinisches Wissen und die Nutzung medizinischer computergesteuerter Diagnose- und Therapiegeräte. MTRA bereiten Untersuchungen und Therapien an den Röntgen- oder anderen medizinischen Großgeräten vor, führen sie durch und werten sie aus. Trotz aller Technik ist sorgfältige Betreuung der Patienten durch die MTRA ganz besonders wichtig.

Tierpflegerin/Tierpfleger – Fachrichtung Zoo – Schwerpunkt Aqua- und Terraristik

Das Arbeitsprogramm in einem Vivarium ist genauso lebhaft wie seine Bewohner. Für die Zootierpflegerin / den Zootierpfleger mit dem Schwerpunkt Aquarium und Terrarium gibt es immer etwas zu tun: Gemüse putzen für die Reptilien, Obstbrei für die Fruchtfliegen bereiten oder Liguster für die Insekten sammeln. Alle Gehege müssen gereinigt werden, ob mit Schaufel oder mit Schlammsauger. Wasserwechsel stehen an, ein Lampenaustausch oder ein Tiertransport. Neben den pflegerischen Aufgaben warten auch technische und handwerkliche Aufgaben auf die Auszubildenden. Pumpen, Licht und Leitungen müssen kontrolliert, gewartet und gegebenenfalls repariert werden. Alles in allem ist die Ausbildung im Vivarium so bunt und so aufregend wie Korallenfische.

Veranstaltungskauffrau/Veranstaltungskaufmann

Die Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau / zum Veranstaltungskaufmann ist eine relativ neue Ausbildung. Sie wurde erstmals 2001 von der IHK freigegeben. Mit dem Schwerpunkt Kongresse und Tagungen lernen die Auszubildenden ein breites Spektrum der Veranstaltungsplanung kennen.

Zahnmedizinische Fachangestellte/Zahnmedizinischer Fachangestellter

„Viele Menschen werden schon nervös, wenn sie nur an ihren bevorstehenden Zahnarztbesuch denken…“. Wenn Sie
- Interesse haben, den großen und kleinen Patienten während der Behandlung beruhigend und unterstützend zur Seite zu stehen,
- über ein freundliches und sicheres Auftreten mit viel Einfühlungsvermögen verfügen,
- Teamarbeit als Arbeitsform schätzen,
dann kann dieser abwechslungsreiche Beruf die richtige Wahl für Sie sein.

Jobsuche

Jobsuche

Ausbildungssuche

Ergebnisse
Suchergebnisse weiter eingrenzen: